Act free!

Nehmen wir einmal an, wir kommen mit unserem ganzen Potential auf diese Welt. Ausgestattet mit allem, was wir brauchen um bestmöglich kraftvoll unser Leben zu gestalten, zu entfalten und einen großartigen Beitrag für diese Welt zu leisten. Jeder ganz individuell. Wir hören den Ruf unserer Seele und beginnen uns frei zu bewegen.

Doch nach und nach stoßen wir an Grenzen, Begrenzungen von außen, eigene Begrenzungen, Konditionierungen… Und wir merken, wie wir uns allmählich immer weniger bewegen können. Fühlen uns wie festgenagelt und scheinen irgendwann blind und taub geworden zu sein für das, was in uns pocht, schreit und sehnt.

Doch es kann nicht weg sein, es wird nie verloren gehen. Es ist lediglich zugeschüttet und verdeckt mit Ballast, der uns daran hindert, aus unserem eigentlich innewohnenden Potential zu schöpfen. Wenn also diese Version noch immer in uns ist, benötigen wir dann nicht lediglich eine Hinwendung und Verbindung mit eben diesem innewohnenden Potenzial?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.